Foto: Rainer Sturm/ pixelio.de

21. Tür: Verwandlung

 

Manchmal

wünsche ich mir

für meinen Alltag

einen Zauber

oder sogar

ein Wunder.

 

Manchmal

wünsche ich mir

für meinen Alltag

Veränderungen

die „einfach so“

passieren.

 

Doch oftmals

passiert

nichts,

wenn und weil ich selbst

nichts tue.

 

Der „Zauberstab“ dazu bin ich selbst:

Dann:

- wird meine Dunkelheit hell

- erfährt die Trauer Trost,

- wird Einsamkeit Gemeinschaft,

- bekommt Hilflosigkeit Kraft

  und die innere Leere wird angefüllt.

 

Es geschieht

das Wunder der Verwandlung:

 

- Meine Blicke sehen nun das Gute,

- meine Ohren hören die tröstlichen Worte,

- ich entdecke die kleinen Freuden,

- ich bin offen und bereit,

  die kleinen Kostbarkeiten in meinem Alltag

  zu entdecken.

 

So kann Verwandlung geschehen

in und mit mir.

 

Diana Gehrlein




 

© 2017 Klaus Glas | Impressum | Datenschutzhinweise