Foto: pixabay

Alle Jahre wieder


Alle Jahre wieder

- Lebkuchen im September.

- Weihnachtsartikel ab Oktober.

- geschmückte Tannenbäume Ende November.

- beginnender Weihnachts-Frust,

mitten im Dezember.

Alle Jahre wieder

- hell erleuchtete Straßen und Gärten.

- „Stille Nacht“-Gedudel zum Einkaufsstress.

- Geschenke-Suche, wohin man blickt

- Familien-Krach.

Alle Jahre wieder

- der Adventskranz, der zum Warten mahnt.

- vier Kerzen, die hinweisen auf das wahre Licht.

- Lichter-Gottesdienste am frühen Morgen,

die in uns die Sehnsucht

nach dem wahren Licht wecken.

- Strohhalme sammeln fürs Christkind,

mit kleinen Taten der Nächstenliebe.

Alle Jahre wieder

- Plätzchen backen und auch davon naschen.

- basteln kleiner Überraschungen.

- Zeit mit der Familie genießen.

- Vorfreude auf das Christkind.

Alle Jahre wieder

- begegnen sich verschiedene Welten

in uns und um uns herum.

- bereiten wir unser Haus und unsere Herzen

zum Weihnachtsfest.

- werden Maria und Josef abgewiesen

aus den Häusern und Herzen vieler Menschen.

- machen wir und auf nach Bethlehem.

Alle Jahre wieder

wird Gott Mensch

und unser Herz

seine Krippe.

 

M. Jutta Gehrlein


 

© 2017 Klaus Glas | Impressum | Datenschutzhinweise