Foto: FotoHiero/ pixelio.de

Das Wichtigste zum Fest


Aufräumen – mit den Spinnweben aus Eifersucht und Neid.

Ausmisten – das Beet aus Schadenfreude und Streit.

Ausleeren – den Müll von Egoismus und Verletztheiten.

Abwischen – den Staub aus Bitterkeit und Angst.

Zusammenfegen – die Scherben von Trennung und Einsamkeit.

Abtrocknen die Tränen von Schmerz und Enttäuschung.

 

Sammeln – das Stroh der Hoffnung und Zuversicht.

Bereiten – das Linnen der Liebe und Freude.

Sich öffnen – für SEINE Liebe und Kraft.

Warten – auf IHN, denn ER kommt.

 

So wird MEIN HERZ dann SEINE KRIPPE sein.

 

D.G.


 

© 2017 Klaus Glas | Impressum | Datenschutzhinweise