Foto: Katharina Wieland Müller/ pixelio.de

Mach was daraus!

 

Jetzt ist es Zeit

* Vergangenes zu akzeptieren,

* Wunden zu heilen,

* Schuld zu vergeben,

* alte Verhaltensmuster aufzugeben,

* Konflikte zu lösen,

* Abhängigkeiten loszulassen.

 

Neu beginnen kann bedeuten:

* Akzeptiertes als Erfahrung verbuchen,

* schmerzende Narben als Frühwarnsystem

   deines Körpers nutzen,

* statt Trauer die Freuden des Alltags entdecken,

* Schuldgefühle in Barmherzigkeit umwandeln,

* alte Muster als Sicherheit nutzen für neue Ideen,

* gelöste Konflikte als Gemeinschaftserlebnis zu begreifen,

* loslassen, um sich auf den Weg zu machen.


Kleine Schritte wagen,

neugierig in die Zukunft gehen.

Kopf hoch, vorwärts schauen,

JA sagen zum Leben.

 

Du bekommst jedes Jahr eine neue Chance

für 365 Tage,

52 Wochen,

12 Monate

ein neues Jahr…

Mach was daraus!

Diana Gehrlein


In: „Für Dich“. Wandelworte durch das Jahr 1.

Erhältlich bei der Autorin: diana.gehrlein(ät)hoffnungsvoll-leben.de


 

© 2017 Klaus Glas | Impressum | Datenschutzhinweise